GeForce Experience wird nicht geladen?

GeForce Experience ist das perfekte Zubehör für Ihre GeForce-Grafikkarte, mit dem Sie ohne großen Aufwand Videos aufnehmen, weitergeben, Screenshots erstellen und live streamen können. Trotz anderer Programme, mit denen Sie dieselben Aufgaben erledigen können, gilt GeForce Experience immer noch als die erste Wahl für Besitzer von GeForce-Grafikkarten, da es ihnen die Möglichkeit bietet, das maximale Potenzial ihrer Grafikkarten auszuschöpfen.

Leider gibt es unter den GeForce Experience-Benutzern wachsende Bedenken wegen Fehlern, die nur allzu oft aufzutreten scheinen. Ein besonderer Fehler, der viel Stress verursacht, ist, dass sich GeForce Experience einfach nicht öffnen lässt. Glücklicherweise ist die Lösung für dieses Problem ziemlich einfach – und wir werden uns im folgenden Artikel darauf konzentrieren.

Wir werden uns die einfachsten Möglichkeiten zur Behebung des Fehlers „GeForce Experience lässt sich nicht öffnen“ ansehen, sodass Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen und sich wieder Ihren eigentlichen Aufgaben widmen können.

Neustart von GeForce Experience

Die erste und wahrscheinlich effektivste Methode, um GeForce Experience wieder zum Laufen zu bringen, ist ein einfacher Neustart des Programms. Wie viele Programme, die im Hintergrund Ihres PCs laufen, können sie aus verschiedenen Gründen plötzlich nicht mehr funktionieren. In einem bestimmten Szenario ist eine Version des Programms teilweise geöffnet, d. h. es ist weder geöffnet noch geschlossen.

Starten Sie in diesem Fall GeForce Experience einfach komplett neu, und die Dinge sollten wieder laufen. So gehen Sie richtig vor:

Öffnen Sie den Task-Manager, indem Sie die Tastenkombination Strg+Alt+Entf drücken und den Task-Manager aus den verfügbaren Optionen auswählen
Suchen Sie nach allen NVIDIA-Programmen, die im Hintergrund laufen, und schließen Sie sie.
Möglicherweise müssen Sie unten auf der Seite auf die Schaltfläche „Weitere Details“ klicken.
Sobald Sie sie gefunden haben, schließen Sie sie einfach, indem Sie die Taste „Entf“ auf Ihrer Tastatur drücken oder mit der rechten Maustaste auf „Task beenden“ in der Dropdown-Liste klicken.
Sobald alle Prozesse beendet wurden, starten Sie GeForce Experience einfach neu und es sollte starten
Diese Methode funktioniert in den meisten Fällen, sollte dies jedoch nicht der Fall sein, gehen Sie einfach zur nächsten Lösung über!

Ihr Antivirenprogramm ist zwar wichtig, um schädliche Dateien von Ihrem PC fernzuhalten, es kann aber auch bei bestimmten Anwendungen zu Problemen führen. GeForce Experience ist eine weitere Anwendung, die dem brutalen Vorgehen Ihres Antivirenprogramms zum Opfer fallen kann. Aus diesem Grund empfehlen wir immer, Ihr Antivirenprogramm zu deaktivieren und GeForce Experience neu zu starten, um sicherzustellen, dass dies definitiv nicht der Fall ist.

Sehen Sie sich hier unsere umfassende Anleitung zur Deaktivierung von Avast Antivirus an. Darin wird beschrieben, wie Sie die Software vollständig deaktivieren und wie Sie einzelne Schutzschilde teilweise deaktivieren können.

GPU-Treiber neu installieren

Wenn das ordnungsgemäße Schließen von GeForce Experience und die Deaktivierung Ihres Antivirenprogramms das Problem nicht beheben, liegt es möglicherweise an einem internen Treiberproblem, das das Öffnen der Anwendung verhindert.

Veraltete oder beschädigte Treiber sind dafür bekannt, dass sie die Leistung Ihres PCs stark beeinträchtigen. Wenn Sie also das Pech haben, dass dies bei Ihnen der Fall ist, wird eine Neuinstallation der Treiber Ihre Probleme sicherlich lösen. Und so geht’s:

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startmenü in der unteren linken Ecke Ihres Desktops.
Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü die Option „Geräte-Manager“ aus.
Suchen Sie im Gerätemanager nach „Anzeigeadapter“ und erweitern Sie die verfügbaren Optionen – hier sollte Ihr Grafikprozessor angezeigt werden
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Grafikprozessor und wählen Sie „Deinstallieren“ aus dem Dropdown-Menü.
Befolgen Sie die vom Deinstallationsassistenten angezeigten Schritte, bis die Treiber vollständig deinstalliert worden sind.
Sobald die Treiber deinstalliert sind, besuchen Sie die NVIDIA Treiber-Supportseite und suchen Sie die neuesten Grafiktreiber für Ihren Grafikprozessor – über die manuelle Treibersuchfunktion
Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche zum Herunterladen
Sobald Sie die Treiber heruntergeladen haben, starten Sie den Installationsvorgang durch einen Doppelklick
Folgen Sie dem Assistenten zur Installation des Treibers
Sobald die Installation abgeschlossen ist, starten Sie Ihren PC neu und starten Sie GeForce Experience

Installieren Sie GeForce Experience neu

Mit einer der oben genannten Methoden sollten alle Probleme, die Sie mit GeForce Experience hatten, behoben worden sein. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, bleibt Ihnen nur noch eine Möglichkeit – eine Neuinstallation von GeForce Experience.

Die Neuinstallation von GeForce Experience ist eine gute Möglichkeit, eine neue Kopie der Anwendung auf Ihrem Computer zu installieren und sie von allen Fehlern oder beschädigten Dateien zu befreien, die möglicherweise aufgetreten sind. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie GeForce Experience schnell und einfach neu installieren können:

Geben Sie zunächst „Systemsteuerung“ in die Windows-Suchfunktion ein, die Sie unten links auf Ihrem Desktop finden, und drücken Sie die Eingabetaste
Wählen Sie in der Systemsteuerung im Abschnitt „Programme“ die Option „Programm deinstallieren“.
Suchen Sie in der Systemsteuerung einfach nach GeForce Experience, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Programm deinstallieren“.
Folgen Sie dem Deinstallationsassistenten, bis das Programm vollständig von Ihrem PC entfernt ist.
Führen Sie einen kurzen Neustart durch, bevor Sie den Neuinstallationsprozess starten.
Rufen Sie nach dem Neustart die NVIDIA-Website auf und laden Sie die neueste Version von GeForce Experience herunter.
Laden Sie das Installationsprogramm herunter und führen Sie es wie jede andere Anwendung aus.
Sobald die Installation abgeschlossen ist, laden Sie das Programm einfach und es sollte wie gewohnt starten